Der Hospizverein Deggendorf e.V.

Unser Hospizverein stellt sich vor

Der Hospizverein Deggendorf wurde 1996 gegründet um Menschen in der letzten Phase ihres Lebens zu begleiten.
Ein menschenwürdiges Abschiednehmen in vertrauter Umgebung - das ist unser Ziel.

  • Ein Begleiter betreut jeweils nur einen Patienten und dessen Angehörige, zuhause, in Pflegeheimen, im Klinikum Deggendorf, insbesondere auf der Palliativstation.
  • Der Wunsch des Patienten ist maßgebend. Schmerzlinderung und palliative Versorgung stehen im Vordergrund. Auf lebensverlängernde Maßnahmen wird verzichtet. Aktive Sterbehilfe lehnen wir ab.
  • Die Mitarbeitenden des Hospizvereins arbeiten ehrenamtlich und unterliegen der Schweigepflicht.
  • Alle Begleiter qualifizieren sich durch Aus- und Weiterbildung.
  • Der Hospizverein bietet trauernden Angehörigen Einzelgespräche oder die Teilnahme an einer Trauergruppe an.
  • Wir wollen die Hospizidee in die Öffentlichkeit hineintragen und bewusst machen, dass Sterben zum Leben gehört.
  • Wir sind an keine Konfession gebunden, aber den christlichen Wertvorstellungen verpflichtet.
  • Trägerschaft der Hospiz St. Ursula  gGmbH

 

Unsere Vorstandschaft und Mitarbeiter

hospizerein-team

Von links nach rechts:
Hildegard Plaschzyk (1. Vorsitzende), Dr Ulrich Krüninger (2. Vorsitzender)
Edith Lehmann (Beirat), Stefanie Trautwein (Beirat), Pfarrer Wolfgang Riedl (Beirat)
Michael Kuhn (Kassier), Dr. Harald Sturm (Beirat)
Josef Thalhammer (Beirat), Siegfried Brunner (Schriftführer)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok